Astrologie Heute Nr. 209 (Februar 2021)
Bild vergrössern
Astrologie Heute Nr. 209
Februar 2021

Inhaltsverzeichnis
Heft Nr. 209 bestellen
Überprüfung von Donald Trumps ursprünglicher Geburtszeit
von Claude Weiss
 

Dass die amerikanischen Astrologen bei den US-Wahlen im Jahre 2016 beinahe unisono danebenlagen, als sie zu prognostizieren versuchten, wer als nächstes Präsident der USA wird, könnte rückblickend – so bemerkt Claude Weiss zu Anfang seines Artikels – einen einfachen Grund gehabt haben: eine durch Donald Trump fingierte Geburtsurkunde, die er selbst ins Netz stellte, um die Astrologen irrezuführen.

Wie die ganze Geschichte – ausgelöst durch die Diskussionen um Barack Obamas Geburtsort im Zusammenhang mit der angezweifelten Rechtmässigkeit seiner Präsidentschaft – wahrscheinlich abgelaufen ist, beschreibt der Autor zu Beginn seines Artikels. Ursprünglich gab es eine Geburtszeit, die von Trumps Mutter stammte. Nach der Obama-Affäre veröffentlichte Donald Trump plötzlich einen Auszug seines Geburtsscheins mit neuer Geburtszeit, der aller Wahrscheinlichkeit nach gefälscht war – so vermutet heute Claude Weiss. Eine solche Aktion von Trump würde ja nach den Erfahrungen mit Trumps Präsidentschaft nicht überraschen.

Claude Weiss beschreibt dann einige wichtige Unterschiede der beiden Horoskopversionen und legt dar, warum die ursprüngliche Zeit ein viel zutreffenderes Horoskop ergibt. Dieses frühere Horoskop mit einer Geburtszeit, die von der Mutter stammt, unterzieht der Autor dann einer spezifischen Überprüfung anhand hervorstechender Ereignisse im Leben Trumps.

Aus dem Inhalt:
– Überprüfung der Häuserstellungen von Donald Trumps Geburtshoroskop
– Überprüfung der zeitlichen Auslösungen
    • Alterspunkt
    • Progressive Achsen
    • Progressionen der Solar-Achsen
    • Donald Trumps Curriculum

– Überprüfung von Trumps ursprünglichem Horoskop anhand von Lebensetappen


Claude Weiss, beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit Astrologie; Herausgeber der Zeitschrift ASTROLOGIE HEUTE; gründete 1978 die Astrodata AG, welche astrologische Textanalysen anbietet; Präsident des Schweizer Astrologenbundes (SAB) von 1987 bis 2019; gefragter Referent an internationalen Kongressen; Bücher: «Die 28 Mondphasen der Geburt», «Warum wir uns inkarnieren», «Horoskopanalyse» Bd. 1 & Bd. 2 (Bd. 2 neu überarbeitet und erweitert), «Karmische Horoskopanalyse», Bd. 1 & Bd. 2, Mitautor der Bücher «Pluto – Eros, Dämon und Transformation», «Die Lilith-Fibel», «Wendezeit 2010–2012», «Visionen einer neuen Zeit», E-Mail: Claude Weiss